Christopher Bünte

Was ist deine Aufgabe bei Egmont Graphic Novel?
Ich bin verantwortlicher Redakteur, d. h. ich „manage“ Bücher und begleite sie bis zur Übergabe an die Herstellung.

Was begeistert dich besonders an der Arbeit bei Egmont?
Ich genieße das abwechslungsreiche Aufgabenfeld und das unglaubliche tolle Team! Außerdem gefällt es mir, in vielen Bereichen eigenverantwortlich tätig zu sein.

Nenne eine deiner ganz persönlichen Lieblings Graphic Novels!
Oh, die Liste ist lang! Da eine auszuwählen, ist echt schwer. Zuletzt haben mir „Jimmy Corrigan“, „Asterios Polyp“ und „Alte Meister“ gefallen.

Welche Graphic Novel von Egmont ist dein persönlicher Liebling?
Auch sehr schwer, die Antwort. Persönlich haben mich „Scheitern als Erfolg“ und „Unterwegs mit Hector“ sehr angesprochen, vermutlich, weil mich modernes Artwork und Geschichten mit einer aufgebrochenen Erzählstruktur reizen.

Nenne eine fiktive und reale Person die du gern mal treffen würdest.
Ich würde gerne einmal Calvin von Bill Watterson treffen, um ihm zuzuhören und mich zusammen mit ihm über die Welt zu wundern. Und ich würde gerne einmal Art Spiegelman treffen, wahrscheinlich aus genau dem selben Grund. Oder um mit ihm eine ganze Nacht lang in einer abgeratzten Bar zu sitzen und Live-Jazz anzuhören. Vielleicht auch ganz was anderes, wer weiß … ?

Worauf kannst du im Alltag auf keinen Fall verzichten?
Es geht hier um eine Sache, ein Ding, richtig? Personen außen vor, ja? Dann … öh … fällt mir partout nichts ein.

Was ist dein absolutes Lieblingslied?
Schon wieder so eine Frage nach einem Lieblingsdingens! Na gut, also … „The Shrine“ von den Fleet Foxes ist ein tolles Lied, tja … genau … ja, nehmen wir das. (Andererseits: „Nightswimming“ von R.E.M. ist auch nicht schlecht … oder „Hurt“ in der Version von Johnny Cash … oder „Layla“ von Clapton … )
 



 
Zur Teamübersicht

Top