Interview mit Étienne Davodeau

Gepostet am Feb 12, 2014 in Interview, Künstler | Keine Kommentare
Interview mit Étienne Davodeau

Wir traffen den Autor von „Die Ignoranten“ auf der Frankfurter Buchmesse 2013 und nutzen die Gelegenheit diesem sympathischen Franzosen einige Fragen zu stellen.

Wein und Comics – Was war Ihre Inspiration für diese Kombination?
Richard und ich wohnen im gleichen Dorf. Wir sind vor ca. 15 Jahren dahingezogen. Er hatte seinen Beruf als Banker aufgegeben und ich hatte mein Atelier dort eingerichtet. Als ich hörte wie Richard über Wein sprach, dachte ich so bei mir, dass sich das Wort Wein durch das Wort Comic ersetzten lässt.

Können Sie sich vorstellen nochmal so ein Projekt zu machen?
Ja, neben mir wohnt ein Geigenbauer. Ich schaue ihm oft zu und spreche mit ihm über seine Arbeit. Ich könnte mir vorstellen über ihn zu zeichnen und zu schreiben. Jeder hat eine Geschichte und ich glaube, ich werde nicht lange genug leben um alles als Comics zu verwenden.

Was war ihre schönste Erfahrung in der Zeit mit Richard Leroy?
Das war als er mich um 4 Uhr früh fragte, ob ich mitkommen möchte um Biodynamik zu machen. Für mich klang es irrational weil ich nicht so sehr daran glaubte, aber ich muss gestehen, dass die Atmosphäre wunderbar war.

Wie würden Sie Ihre Freundschaft mit Richard mit einem Wort beschreiben?
Amüsant.
 

Woran arbeiten Sie momentan?
Ich habe gerade einen Comic geschrieben, das im Louvre stattfindet. Es ist eine Komödie und erscheint am 26. Oktober in Frankeich. Momentan arbeite ich zusammen mit einem Journalisten an einem Comic über das politische Leben in Frankreich im den 70er Jahre.

Sag uns deine Meinung

Top