Will Eisner: „It was raining and I had a bucket.“

Gepostet am Aug 19, 2015 in Künstler, Video | Keine Kommentare
Will Eisner: „It was raining and I had a bucket.“

Will Eisner gilt ohne Frage als einer der ganz Großen im Comic Business. Im September kommt einer seiner letzten Comics, Fagin the Jew, auf Deutsch heraus. Doch bis zu den Graphic Novels war es ein langer Weg. „Ein Vertrag mit Gott“ (1978) wird gerne als die allererste Graphic Novel angeführt. Aber auch seine Serie „The Spirit“ um den maskierten Detektiv Denny Colt ist bis heute unvergessen und ein Meilenstein der Comic-Literatur.

Eisner gibt gerne kleinen Leuten die Hauptrolle: Arme, Verbrecher, Kleinkriminelle – immer wieder tauchen sie in seinen Comics auf und erzählen eine Geschichte „von unten“. Und das nicht ohne Grund, stammt Will Eisner doch selbst aus kleinen Verhältnissen. Einen schönen Einblick in seine erste Studiozeit, als er Anfang Zwanzig war und mit seinem Partner Jerry Iger ein Geschäft auf die Beine stellen wollte, gewährt das untenstehende Video.

Nicht nur Eisner kommt darin zu Wort, sondern auch Comic-Größen wie Denis Kitchen, Joe Kubert und Art Spiegelman. Außerdem sehen wir Originalaufnahmen aus den 1930er Jahren und Auszüge aus Eisners Werken.
.

Sag uns deine Meinung

Top